Royal Opera House Munich with Anna Netrebko

1.7. 2014 With Anna Netrebko Alais Angelique Adell performs in Macbeth mise en scene by director Martin Kusej. Aviana Alais plays a sylph-witch.

Premiere with Anna Netrebko on 29.6. 2014 further performances follow from 1.7. 2014 on.

Verführung zur Macht: Anna Netrebko eröffnet als Lady in Giuseppe Verdis „Macbeth“ die Opernfestspiele im Nationaltheater
Sie stolpert über die Totenschädel, die kalte Zigarette im Mundwinkel. Dann sinkt sie zusammen, ein Häuflein Elend. Auch das Feuerzeug versagt. Und dann beginnt Anna Netrebko in der Nachwandelszene zu singen: anfangs mit fahlen, abgerissenen Phrasen, fast sprechend. Dann mildert ihre Erinnerung an jene Morde, die sie nun in einem sanften Wahnsinn mit sanfterer Stimme gesteht.

Die Lady in Giuseppe Verdis „Macbeth“ ist eine Herausforderung: Der Komponist wollte keinen puren Schöngesang, sondern Ausdruck. Und den Regisseur Martin Kušej interessierte vor allem, wie diese Frau ihren schwachen Mann immer wieder zu Mord und Machtwahn verführt. Beides kommt nun, beim szenischen Rollendebüt der Netrebko in dieser Rolle zusammen: das Verführerische und ein gebändigter, gerundeter Ausdrucksgesang, der diese Rolle viel interessanter macht als die übliche Besetzung mit Stimmruinen.

Kušejs düster-abgründige Inszenierung mit den bieselnden Hexen provoziert auch nach acht Jahren immer noch Buhs. Es ist schon seltsam, dass es offenbar noch immer Opernbesucher gibt, die das blutige Mord- und Macht-Stück „Macbeth“ als dekorativen Kostümschinken sehen wollen. Liebe Leute – haltet es mit der Netrebko und lasst euch auf Neues ein!

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *